SI Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Branchenbuchabzocke

Die SI Rechtsanwaltsgesellschaft bei Facebook erleben ...

SI Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kurfürstendamm 36, 10719 Berlin

(030) 31 00 44 00(030) 88 92 82 28

Ein Klick und wir rufen Sie gerne zurück ... Ein Klick und wir rufen Sie gerne zurück ... Ein Klick und wir rufen Sie gerne zurück ...

News - Branchenbuch­anbieter

[22.12.2017]Deutsche Gewerbeeinträge S.L.U. storniert Vertrag

Deutsche Gewerbeeinträge S.L.U. storniert Vertrag über "Branchen Neueintrag"

[20.12.2017]Culpa Inkasso GmbH im Auftrag der Firmen Marketing Online Deutschland S.L.U. tätig

Firmen Marketing Online Deutschland S.L.U. beauftragt Culpa Inkasso GmbH mit Forderungseinzug.

[14.12.2017]Zahlungsaufforderung der FHG Inkasso GmbH in Sachen "Gewerbeverzeichnis Regional"

Gewerbeverzeichnis Regional SRL beauftragt FHG Inkasso GmbH mit Forderungseinzug

[06.12.2017]O.M.A. Verlags Marketing UG verschickt Rechnung in Sachen Onlinebranchenauskunft

Rechnung wegen "Premium Eintrags" auf www.online-branchen-auskunft.de

| 1-4 / 469 | nächste

aktuelle Urteile

[11.01.2018] VW-Abgasskandal: Händler muss Fahrzeug voraussichtlich zurücknehmen

Die Klägerin des zugrunde liegenden Streitfalls hatte im Juni 2015 beim später verklagten Autohaus einen VW Beetle mit einem Kilometerstand von rund 12.000 km erworben. Das Fahrzeug hatte ...

[05.01.2018] Vertragsklausel von easyJet zur Erstattungs­fähigkeit von Steuern und Gebühren unzulässig

In der fraglichen Klausel hatte easyJet für den Fall des Rücktritts des Kunden vom Luftbeförderungsvertrag die Erstattung tatsächlich nicht angefallener Steuern und Gebühren ausgeschlossen.

[29.12.2017] Expedia.de muss gängige Zahlungsmöglichkeit kostenlos anbieten

Im zugrunde liegenden Fall standen Verbraucherinnen und Verbrauchern bei einer Flugbuchung im Vermittlungsportal Expedia.de im Buchungsschritt "Zahlungsmöglichkeiten" die MasterCard, die Visa ...

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern0/0/5/0

TeleMEDIEN direct UG wirbt für Telefonbuchonline.info

Die TeleMedien direct UG - ein Branchenbuch­anbieter aus Deutschland - wirbt um Kundschaft für sein Online-Branchenbuch Telefonbuchonline.info. Das Gefährliche daran ist, dass die Kunden telefonisch in die Falle gelockt werden.

 

Anbieter von Telefonbuchonline.info ist folgende Firma:

TeleMedien direct UG (haftungsbeschränkt)
Landsbergstr. 66
53721 Siegburg
Geschäftsführerin: Tanja Ziesche

Telefonischer Vertragsabschluss - Vorsicht vor Gesprächsmitschnitten

Die TeleMedien direct UG schlägt sich nicht erst lange mit täuschenden Vertragsformularen herum, sondern kommt gleich telefonisch zur Sache. Die Mitarbeiter geben am Telefon vor, dass es um ein bereits bestehendes Vertragsverhältnis und es nur um die Bestätigung der bereits eingetragenen Daten gehe. Sie bitten um Mitschnitt des Telefonats. Auf die Bitte um Zustimmung zur Aufzeichnung des Telefongesprächs werde mit dem überrumpelten Unternehmer die Verlängerung des Vertrags vereinbart. Die TeleMedien direct UG habe es wohl auf den Mitschnitt des Wörtchens „Ja“ abgesehen bzw. auf eine Bestätigung, dass ein Vertrag bestehe. Denn laut den AGB des Unternehmens kommt es „zu einem verbindlichen Vertrag zwischen dem Auftraggeber und TeleMedien direct UG (haftungsbeschränkt), wenn der Kunde beim Telefonat sein Einverständnis für die Aufnahme des Gesprächs gibt und gegenüber dem Mitarbeiter von TeleMedien direct UG (haftungsbeschränkt) den Abschluss bzw. die Änderung eines Vertrages, dem Preis und der Zusendung der Rechnung zustimmt.“

Vertragsschluss mit Kosten verbunden

Wer in die Falle tappt, muss in der Regel 369 Euro netto pro Jahr zahlen. Doch die TeleMedien direct UG ist kulant. Wer gleich für zwei Jahre zahlt, erhält den Branchenbucheintrag für 239,50 Euro netto pro Jahr. Zudem erhält der Kunde nach einem Jahr einen Bestandskundenrabatt von 15 %. Auch können sich Preisabweichungen aufgrund der Branche des Kunden ergeben. Wie diese genau aussehen, verschweigt die TeleMedien direct UG jedoch.

TeleMedien direct UG beauftragt Weißkopf Inkasso

Die TeleMedien direct UG hat zudem die Weißkopf Inkasso damit beauftragt zahlungsunwillige Kunden anzumahnen endlich zu zahlen. Lesen Sie hier mehr zur Weißkopf Inkasso.  

Wie kommt man aus dem Vertrag?   

Laut den AGB des Unternehmens kann der Vertrag vier Wochen vor Abschluss des Vertragsjahres mit Einschreiben gekündigt werden. Verpasst man diese Frist, verlängert sich der Vertrag automatisch für ein weiteres Jahr. Ein vertragliches Widerrufs- oder Rücktrittsrecht gewährt der Branchebuchanbieter nicht.

Was Sie tun können

Die SI Rechtsanwaltsgesellschaft mbH rät, Rechnungen genau zu prüfen - und wenn Sie sich reingelegt fühlen - anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Kämpfen Sie für Ihr Recht! Die SI Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hilft Ihnen bundesweit schnell und effektiv. Wir führen die nötige Korrespondenz, um Ihre Rechte zu verteidigen. Dabei sind die Rechtsanwaltsgebühren überschaubar.

unser aktuelles Angebot

Unser aktuelles Angebot

Wenn Sie uns mit Ihrer Vertretung beauftragen möchten, so bieten wir die Übernahme des Mandats für pauschal 178,50 Euro brutto (inkl. 19 % Umsatzsteuer) an. Es kommen keine versteckten Kosten hinzu. Dies umfasst unsere gesamte außergerichtliche Tätigkeit. Selbstverständlich besprechen wir mit Ihnen die Kosten, bevor sie entstehen. Der telefonische Erstkontakt ist für Sie in jedem Fall kostenlos!

Rufen Sie uns an unter: (030) 31 00 44 00 oder (030) 88 92 82 28.

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: keine Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0/0/5/0

Kommentare (4)

 
 
Groove schrieb am 25.10.2013

Wir haben auch ein Telefonmitschnitt zugeschickt bekommen. Man sollte sich den angeblichen Mitschnitt mit einem Wave-Editor anschauen. Hier wir sichbar, dass es sich (auf jeden Fall bei uns) um eine Zusammengeschnittene Vertragsaufzeichnung haldelt. Die ist absolut ein Betrug und ist strafrechtlich zu verfolgen. Wir haben Anzeige gegen die "TeleMEDIEN direct UG" erstattet. Wer auch ein Opfer dieser Machenschaft ist, kann sich bei der Kriminalpolizei in Rendsburg melden (Tel. 04331/2080). Zusammen haben wir eine große Chance diesen Betrügern das Handwerk zu legen.

C.B. antwortete am 19.01.2014

Mein Anwalt meint, dass bis zum gerichtlichen Mahnbescheid garnichts passiert. Die Drohschreiben von Inkassobüros kann man ignorieren. Sind ca. 8 Briefe eingetroffen und viele Anrufe. Ich werde mal in Rendsburg anrufen.

Ich werde ganz sicher vor Gericht gehen, wenn nötig.

kowski schrieb am 07.08.2013

sie haben vergessen zu erwähnen das die tanja ziesche ihre firma von gran canaria eurocenter aus führt und ihre mutter nur die rechnungen in siegburg-deutschland ausdruckt.

die angeblichen bestandskunden werden aus den gelben seiten rausgesucht und ihnen vorgegaukelt dass sie bei telemedien vergessen haben zu kündigen.

Jo antwortete am 13.10.2014

Nicht nur dass Tanja Ziesche "TeleMedien direct UG" in Verbindung zu bringen ist, sie hat inzwischen ein eigenes Inkasso-Büro, bzw. ihr gehört die Internetseite www.inkasso-enziclopedia.de mit der sie weiterhin versucht an das Geld von getäuschten "Kunden" zu kommen. Bei mir war es der Anruf von "Oertlicher Telefonbuch Verlag" die sich im Vorgespräch als "Das Örtliche" ausgegeben haben.

 

 

SI Rechtsanwaltsgesellschaft mbH