SI Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Branchenbuchabzocke

Die SI Rechtsanwaltsgesellschaft bei Facebook erleben ...

SI Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kurfürstendamm 36, 10719 Berlin

(030) 31 00 44 00(030) 88 92 82 28

Ein Klick und wir rufen Sie gerne zurück ... Ein Klick und wir rufen Sie gerne zurück ... Ein Klick und wir rufen Sie gerne zurück ...

News - Branchenbuch­anbieter

[22.12.2017]Deutsche Gewerbeeinträge S.L.U. storniert Vertrag

Deutsche Gewerbeeinträge S.L.U. storniert Vertrag über "Branchen Neueintrag"

[20.12.2017]Culpa Inkasso GmbH im Auftrag der Firmen Marketing Online Deutschland S.L.U. tätig

Firmen Marketing Online Deutschland S.L.U. beauftragt Culpa Inkasso GmbH mit Forderungseinzug.

[14.12.2017]Zahlungsaufforderung der FHG Inkasso GmbH in Sachen "Gewerbeverzeichnis Regional"

Gewerbeverzeichnis Regional SRL beauftragt FHG Inkasso GmbH mit Forderungseinzug

[06.12.2017]O.M.A. Verlags Marketing UG verschickt Rechnung in Sachen Onlinebranchenauskunft

Rechnung wegen "Premium Eintrags" auf www.online-branchen-auskunft.de

| 1-4 / 469 | nächste

aktuelle Urteile

[11.01.2018] VW-Abgasskandal: Händler muss Fahrzeug voraussichtlich zurücknehmen

Die Klägerin des zugrunde liegenden Streitfalls hatte im Juni 2015 beim später verklagten Autohaus einen VW Beetle mit einem Kilometerstand von rund 12.000 km erworben. Das Fahrzeug hatte ...

[05.01.2018] Vertragsklausel von easyJet zur Erstattungs­fähigkeit von Steuern und Gebühren unzulässig

In der fraglichen Klausel hatte easyJet für den Fall des Rücktritts des Kunden vom Luftbeförderungsvertrag die Erstattung tatsächlich nicht angefallener Steuern und Gebühren ausgeschlossen.

[29.12.2017] Expedia.de muss gängige Zahlungsmöglichkeit kostenlos anbieten

Im zugrunde liegenden Fall standen Verbraucherinnen und Verbrauchern bei einer Flugbuchung im Vermittlungsportal Expedia.de im Buchungsschritt "Zahlungsmöglichkeiten" die MasterCard, die Visa ...

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern0/0/5/0

Forderungseinzug der EuroTreuhand Inkasso GmbH

Berlin, 13.11.2017: Bei der EuroTreuhand Inkasso GmbH handelt es sich um ein Inkassounternehmen, welches versucht, zweifelhafte Forderungen von Branchenbuch­anbietern einzutreiben. Zweifelhaft sind die Forderungen unserer Ansicht deshalb, weil sie durch Täuschung und Verschleierung entstanden und daher unberechtigt sind.

Als Firmensitz gibt das Inkassobüro folgende Adresse an:

EuroTreuhand Inkasso GmbH
Amsterdamer Straße 133b
50735 Köln

Beauftragung durch Verlag für virtuelle Dienste

Die EuroTreuhand Inkasso GmbH wurde von einer Firma namens Verlag für virtuelle Dienste mit dem Forderungseinzug beauftragt. Diese Firma betreibt unter www.firmendeals.de und www.ranking-bank.de ein Internetverzeichnis und versucht in diesem Zusammenhang, Kunden für kostenpflichtige Einträge zu erhalten. Das Geschäftsmodell ist unserer Auffassung nach auf Täuschung und Verschleierung ausgerichtet und dient allein dazu, Gewerbetreibende das Geld aus der Tasche zu ziehen. 

Lesen Sie hier unseren Hauptbeitrag zum Verlag für virtuelle Dienste.

Beauftragung durch Verlag für elektronische Medien Melle 

Ferner hat der Verlag für elektronische Medien Melle die EuroTreuhand Inkasso GmbH mit dem Forderungseinzug beauftragt. Hintergrund dessen ist ein angeblich zustande gekommener Vertrag über einen kostenpflichtigen Eintrag auf EBVZ.de.

Lesen Sie hier unseren Hauptbeitrag zum Verlag für elektronische Medien Melle.

Beauftragung durch digitale vertriebs- und verlagsgesellschaft mbh

Die EuroTreuhand Inkasso GmbH zieht zudem im Auftrag der digitale vertriebs- und verlagsgesellschaft mbh Forderungen aus einem angeblichen Vertrag über einen Business Eintrag im Internetverzeichnis www.abvz.de ein. Die Geschäftsmethoden der digitale vertriebs- und verlagsgesellschaft mbh sind dabei identisch mit denen des Verlags für virtuelle Dienste sowie des Verlag für elektronische Medien Melle.

Lesen Sie hier unseren Hauptbeitrag zur digitale vertriebs- und verlagsgesellschaft mbh.

Forderungseinzug im Auftrag der Teledeal Media

Die Teledeal Media hat ebenfalls die EuroTreuhand Inkasso GmbH mit dem Forderungseinzug wegen eines angeblich fernmündlich zustande gekommenen Vertrags über einen Branchenbucheintrag beauftragt. Das Vorgehen der Teledeal Media unterscheidet sich dabei nicht von den anderen, der hier genannten Branchenbuch­anbieter. 

Lesen Sie hier unseren Hauptbeitrag zur Teledeal Media.

Forderungseinzug im Auftrag der Business Service Media GmbH

Eine weitere Aufraggeberin der EuroTreuhand Inkasso GmbH ist die Business Service Media GmbH, welche unter dbvz.de ein Branchenbuch betreibt.

Lesen Sie für weitere Informationen unseren Hauptbeitrag zur Business Service Media GmbH.

Auftragserteilung durch deal UP

Eine weitere Aufraggeberin der EuroTreuhand Inkasso GmbH ist die deal UP, welche im Internet ein Branchenbuch namens "clever gefunden" betreibt.

Lesen Sie für weitere Informationen unseren Hauptbeitrag zur deal UP.

Was Sie tun können

Die SI Rechtsanwaltsgesellschaft mbH rät, Rechnungen genau zu prüfen - und wenn Sie sich reingelegt fühlen - anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Kämpfen Sie für Ihr Recht! Die SI Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hilft Ihnen bundesweit schnell und effektiv. Wir führen die nötige Korrespondenz, um Ihre Rechte zu verteidigen. Dabei sind die Rechtsanwaltsgebühren überschaubar.

unser aktuelles Angebot

Unser aktuelles Angebot

Wenn Sie uns mit Ihrer Vertretung beauftragen möchten, so bieten wir die Übernahme des Mandats für pauschal 178,50 Euro brutto (inkl. 19 % Umsatzsteuer) an. Es kommen keine versteckten Kosten hinzu. Dies umfasst unsere gesamte außergerichtliche Tätigkeit. Selbstverständlich besprechen wir mit Ihnen die Kosten, bevor sie entstehen. Der telefonische Erstkontakt ist für Sie in jedem Fall kostenlos!

Rufen Sie uns an unter: (030) 31 00 44 00 oder (030) 88 92 82 28.

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: keine Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0/0/5/0

Kommentare (1)

 
 
Pietzsch schrieb am 11.01.2016

Erst dbvz dann ebvz: Die Daten werden von einer GmbH an die andere GmbH weitergegeben. Die Masche ist die gleiche.

Unseres Erachtens ist jeweils kein wirksamer Vertrag zustandegekommen, da keine Einigung über ALLE Vertragsbestandteile zustande kam: Denn wesentliche Bestandteile wurden am Telefon verschwiegen.

 

SI Rechtsanwaltsgesellschaft mbH